Aktuelle Nachrichten

Smart Home: Was ist das? Wie wird es eingesetzt? Was kostet es?

Neuer Ratgeber für Verbraucher

Berlin, 14. Dezember 2016. Für viele Verbraucher ist „Smart Home“ immer noch ein vager Begriff. Dabei kann man durch den Einsatz neuer, vernetzter Technologien im eigenen Haus oder in der Wohnung den Alltag komfortabler, sicherer und effizienter gestalten. Smart Home Anwendungen können beispielsweise Umgebungseinflüsse wie Raumtemperatur, Beleuchtung oder Luftaustausch automatisch den individuellen Bedürfnissen anpassen, so den Alltag auf vielfältige Weise erleichtern und dabei sogar Kosten sparen. Auch als Assistenz- und Unterstützungssysteme bei körperlichen Einschränkungen kann die digitale Technik eingesetzt werden.

Neuer BSB-Ratgeber als Wegweiser
Daher hat der Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) in Zusammenarbeit mit HEA, der Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V., ein neues Ratgeberblatt als Orientierungshilfe für Verbraucher rund um das Zukunftsthema „Smart Home“ aufgelegt. Darin werden die diversen Möglichkeiten und Aspekte des Einsatzes dieser Technologien in den eigenen vier Wänden aufgezeigt. Der neue Ratgeber des BSB mit dem Titel „Smart Home – Wohnkomfort und Sicherheit“ kann kostenlos unter Ratgeber aktuell heruntergeladen werden.

Sicherheit und Komfort, Kosten und Finanzierung
Das Ratgeberblatt zeigt schnell und nachvollziehbar, worauf Verbraucher achten sollten: Welche individuellen Nutzereigenschaften müssen bei der Planung berücksichtigt werden? Wann sollte man einen Elektrofachmann hinzuziehen? Auch über mögliche Aspekte zum Datenschutz und der Verschlüsselung von Steuerungssystemen gibt der Ratgeber Auskunft. Darüber hinaus werden im Hinblick auf ein selbstbestimmtes Wohnen im Alter wichtige Hinweise gegeben. Angaben zu möglichen Kosten sowie Anlaufstellen zur Finanzierungsförderung runden das kostenlose Informationsangebot für Verbraucher ab.

Quelle: Bauherren-Schutzbund e.V.