Skip to main content

Pressefotos des Bauherren-Schutzbund e.V.

Sie suchen noch das passende Foto zu Ihrem Artikel? Neben Porträtfotos der Repräsentanten unseres Vereins stellen wir hier eine Auswahl von Pressefotos zur Verfügung, die Sie aus verschiedenen Kategorien auswählen können.

Nutzungsbedingungen

Die Nutzung der Inhalte unter der Quellenangabe Bauherren-Schutzbund e.V. ist honorarfrei. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars. Die Nutzung für werbliche Zwecke ist nicht gestattet.

Prüfnotizen für das spätere Messprotokoll Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Nicht alles erfasst die Technik – Prüfnotizen für das spätere Messprotokoll.
Abnahmeprotokoll Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Genau prüfen, ob im Abnahmeprotokoll auch wirklich alles festgehalten ist!
Messung der einströmenden Außenluft an den Steckdosen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Oft Schwachpunkt bei der Luftdichtheit von Gebäuden – die durch Steckdosen einströmende Außenluft wird gemessen.
Beratung vor dem Vertragsabschluss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Wunsch nach Beratung vor Vertragsabschluss gehört für Bauinteressenten zu den wichtigen Motiven Mitglied im Bauherren-Schutzbund e.V. zu werden. Nach Online-Umfragen ist dies bei fast 60 % der Befragten der Fall.
Erfolgreiches Bauvorhaben im Abnahmegespräch abgeschlossen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Das Bauvorhaben ist erfolgreich abgeschlossen – im Abnahmegespräch
Gedankenaustausch zu den noch durchzuführenden Arbeiten Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Gedankenaustausch zu den noch durchzuführenden Arbeiten im Dachgeschoss.
Die letzten Handgriffe zum Glätten des Betons auf der Geschossdecke Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Geschafft – die Geschossdecke ist betoniert! Die letzten Handgriffe zum Glätten des Betons.
Qualitätsarbeit der Handwerker beim Innenausbau Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Hoch sind die Erwartungen von Bauherren an die Arbeit der Handwerker. Von ihrer Qualitätsarbeit hängt vieles ab. Eine Online-Umfrage des BSB ergab: 92 % der Befragten erwarten die qualitätsgerechte Ausführung der Arbeiten.
Montage der Bauteile Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bei der Montage der Bauteile muss alles stimmen. Besonders die Verbindung zwischen den Elementen und deren Abdichtung ist wichtig, damit die Luftdichtheit gewährleistet wird und keine Kältebrücken entstehen.
Montage am Fertighaus direkt auf der Baustelle Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Auch beim Fertighaus kann nicht alles vorgefertigt werden. Auch hier ist handwerkliche Qualitätsarbeit vor Ort gefragt. Teile des Trockenbaus und den verbleibenden Innenausbau übernehmen Handwerker nach Montage des Hauses direkt auf der Baustelle.
Nach abgeschlossener Planung kommt nun das Fertighaus Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Das Haus kommt - diesen Spruch haben Bauherren auf den Lippen, die sich ein Fertighaus errichten lassen. Nach abgeschlossener Planung und Vorfertigung im Werk kommt der große Moment - die Baufirma liefert die Elemente und beginnt mit der Montage.
Pläne werden Wirklichkeit Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Pläne werden Wirklichkeit - die Schaffung von Wohneigentum gehört für fast drei Viertel der Deutschen zu den erstrebten Zielen. Nach Umfragen des BSB verbinden über 75 % der Befragten damit den Wunsch nach Verbesserung der Wohnqualität.
Tradition beim Richtfest ist: Der letzte Nagel wird vom Bauherren gesetzt.  Bauherren-Schutzbund e.V.
Auch das gehört zur Tradition – der letzte Nagel am gerichteten Dachstuhl ist Sache des Bauherren!
Zufriedene Bauherren im Gespräch vor Fertigung der Rohbauarbeiten Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Das Richten des Dachstuhls schließt Rohbauarbeiten ab. Zufriedene Bauherren im Gespräch mit Zimmermannsmeister.
Zimmerer beim Richten des Dachstuhls Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Handwerkliches Können und Qualitätsarbeit entscheiden über den Erfolg am Bau – hier Zimmerer beim Richten des Dachstuhls.
Zimmerer bei der Dachstuhlmontage Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Traditionelles Bauhandwerk – Zimmerer bei der Dachstuhlmontage.
Teamarbeit am Bau Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Damit alles passt – Teamarbeit am Bau ist gefragt!
Exakte Arbeit bei den Maueröffnungen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ein nach allen Regeln der Baukunst errichtetes Mauerwerk hat großen Einfluss auf Standfestigkeit und Energiebilanz des Hauses. Auch die Maueröffnungen müssen exakt gearbeitet sein, damit nachfolgende Gewerke qualitätsgerechte Leistungen erbringen können. 
Abnahme der Heizungstechnik Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bei der Abnahme der Heizungstechnik muss so manches hinterfragt werden.
Maßarbeit Beim Einbau der Sanitärobjekte Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Beim Einbau der Sanitärobjekte ist Maßarbeit gefragt.
Einbau erneuerbarer Energien Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Nach der neuen EnEV 2009 darf kein Haus mehr ohne den Einsatz erneuerbarer Energien gebaut werden.
Prüfender Blick bei der Heizungstechnik und der richtigen Steuerung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Prüfender Blick – die Heizungstechnik und ihre richtige Steuerung entscheidet mit über die Energieeffizienz des Hauses.
Einstellung der Heizungsanlage vom Fachmann Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vor Inbetriebnahme der Heizungsanlage sollte diese vom Fachmann eingestellt werden.
Präzise Installationsarbeiten Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Installationsarbeiten müssen präzise und qualitätsgerecht ausgeführt werden.
Montage der haustechischen Anlagen durch Fachfirmen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Montage der haustechischen Anlagen sollten durch Fachfirmen realisiert werden.
Der Ausbau von bisher nicht zu Wohnzwecken genutzter Dachräume Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Ausbau bisher nicht zu Wohnzwecken genutzter Dachräume ist eine sehr willkommene Möglichkeit zusätzlichen Wohnraum zu schaffen.
Sanierung des Fachwerkhauses Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bei der Sanierung dieses Fachwerkhauses war die Fachwerkwand aus dem Lot geraten und musste statisch gerichtet werden.
Der bisher ungenutzte Wohraum  im Dachgeschoss, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Schon gut vorstellbar – die künftige Wohnung im Dachgeschoss (2)
Abdichtungsarbeiten am neuen Dachflächenfenster, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Abdichtungsarbeiten am neu eingebauten Dachflächenfenster
Der Ausbau vom Dachgeschoss, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Ausbau von Dachgeschossen gehört zu den häufigsten Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen
Modernisierungsmaßnahmen mit dem Rückbau des Hauses, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Beim Bauen im Bestand beginnen komplexe energetische Modernisierungsmaßnahmen nicht selten mit dem Rückbau des Objektes.
Die neue Fassade, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Damit die neue Fassade gelingt sind fachliches Können und viel Erfahrung gefragt!
Anschließende Feinarbeiten nach großflächigem Putzauftrag Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Nach großflächigem Putzauftrag kommen die Feinarbeiten
Putzer bei der Arbeit Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Gelernt ist gelernt – Putzer bei der Arbeit
Ausbauarbeiten in den Dachräumen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ausbauarbeiten in bisher nicht als Wohnung genutzten Dachräumen.
Fertige Modernisierung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ziel erreicht -alte Bausubstanz wurde erhalten und zu Wohneigentum mit modernem Komfort und hohen energetischen Standards umgebaut und modernisiert.
Die Dämmung der Gebäudehülle Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Nach dem Einbau neuer Fenster ist die Dämmung der Gebäudehülle wichtige Maßnahme der Modernisierung, um die angestrebten energetischen Ziele zu erreichen.
Denkmalgeschützte Häuser vom Fachmann saniert Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Denkmalgeschützte Häuser sollten keinesfalls ohne einen Fachmann saniert werden.
Der neue Wohnraum nach fachgerechtem Ausbau Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der ungenutzter Dachraum kann nach dem fachgerechten Ausbau als Wohnraum genutzt werden.
Thermografieaufnahmen zur Analyse von Schwachstellen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Thermografieaufnahmen werden gern genutzt, wenn vorhandene Bausubstanz analysiert und energetische Schwachstellen an Gebäuden offen gelegt werden sollen.
Vor Ausbau des Dachgeschosses Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vor Ausbau des Dachgeschosses – Bauherr weiß schon genau, wie er seine Eigenleistungen anpacken will.
Abriss des Kellermauerwerks Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Abriss des Kellermauerwerks war kein Problem, weil sowohl mit Lagerfugen als auch mit Aussteifungsmaterial gespart wurde.
Abgerutschter Dachziegel, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Abgerutschter Dachziegel im Kehlbereich.
Anschluss der Dampfsperre, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Anschluss der Dampfsperre mit Vario KB 1 oder Ampacoll AT ist nicht zulässig. Hierfür müssen elastische Dichtungs-Klebebänder verwendet werden.
Die Deckenplatten, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Deckenplatte liegt durch das unebene Auflager nur an zwei Seiten auf, die anderen beiden schweben vier Zentimeter in der Luft.
Bodenverhältnisse verlangten eine kunststoffmodifizierte Dickbeschichtung, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Bodenverhältnisse verlangten in diesem Fall für die Kellerabdichtung eine kunststoffmodifizierte Dickbeschichtung.
Die Leitungen der Fußbodenheizung, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Leitungen der Fußbodenheizung sind im Bereich der Übergänge in senkrechte Schächte so zu verlegen, dass 3 cm dicker Estrich zur Rohrüberdeckung eingebracht werden kann.
Die Öffnung der Abluftkalotte, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Öffnung im Bereich der Abluftkalotte verursacht das Eindringen von Regenwasser.
Der Dachgeschossausbau wird vorgenommen, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Den Dachgeschossausbau hat sich der Bauherr als Eigenleistung vorgenommen – Experten geben Rat.
Trockenbau, Malerarbeiten und das Einbringen von Bodenbelägen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Eigenleistungen stehen bei Bauherren hoch im Kurs. Neben dem Spaß am Bauen ist insbesondere die dadurch erreichte Kostenersparnis Handlungsmotiv. Trockenbau, Malerarbeiten und das Einbringen von Bodenbelägen sind beliebte Eigenleistungen.
Wertvolle Eigenleistungen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Eine Online-Umfrage des BSB ergab: 64 % der Befragten erbringen Eigenleistungen im Wert von mehr als 5000 Euro.
Die neue Wohlfühloase, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Das gelungene Farbkonzept macht dieses Bad zu einer Wohlfühloase.
Das ökologische Hausmotiv, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ökologisches und energieeffizientes Bauen nimmt bei immer mehr Bauherren einen hohen Stellenwert ein.
Das Holzhaus, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Traum erfüllt - das eigene Haus zum Leben im Einklang mit der natürlichen Umwelt
Eine sanierte Dachgeschosswohnung als Highlight, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Wohnen inmitten der Stadt wird immer beliebter. Eine sanierte Dachgeschosswohnung ist ein besonderes Highlight. 
Wohnraum im modernen Design Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Kamine sind schon längst kein Relikt aus alten Zeiten mehr. Als Blickfang im modernen Design sind sie heute um so bliebter.
Großzügige Fensterfronten im Wohnraum, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Großzügige Fensterfronten lassen auch in der dunklen Jahreszeit viel Licht in den Wohnraum.
Peter Mauel 1. Vorsitzender des Bauherren-Schutzbund e.V. , Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Peter Mauel, 1. Vorsitzender des Bauherren-Schutzbund e.V.
Peter Mauel 1. Vorsitzender des Bauherren-Schutzbund e.V. , Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Peter Mauel, 1. Vorsitzender des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die neue Bodenheizung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bei entsprechend enger Verlegung kommen Flächenheizungen mit geringen Vorlauftemperaturen von 30 bis 35° Celsius aus. Sie eignen sich daher besonders gut für die Kombination mit Wärmepumpenanlagen, die für den effizienten Betrieb auf niedrige Vorlauftemperaturen angewiesen sind.
Vor- und Rücklaufleitung zum Heizkreisverteilerkasten, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vor- und Rücklaufleitung zum Heizkreisverteilerkasten sollten gedämmt werden, damit sie ihre Wärme nicht auf dem Weg dorthin verlieren und so direkt in die Heizkreise einspeisen können.
Verlegte Flächenheizungen in der Wand Pressefoto des Bauherren Schutzbund e.V.
Flächenheizungen können sowohl im Fußboden als auch in der Wand verlegt werden.
Die einzelnen Heizkreise Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Damit die einzelnen Heizkreise später exakt geregelt werden können, ist Genauigkeit und fehlerfreies Arbeiten bei der Installation unabdingbar.
Fehlerfreies Arbeiten bei der Installation Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Damit die einzelnen Heizkreise später exakt geregelt werden können, ist Genauigkeit und fehlerfreies Arbeiten bei der Installation unabdingbar.
Bodenheizung - Auch wenn es leicht aussieht, die Verlegung der Fußbodenheizung will gelernt sein.
Auch wenn es leicht aussieht, die Verlegung der Fußbodenheizung will gelernt sein.
Bodenheizung - Flächenheizungen erwärmen Fußböden oder Oberflächen der Zimmerwände direkt.
Flächenheizungen erwärmen Fußböden oder Oberflächen der Zimmerwände direkt. Bei Heizkörpern geschieht das auf Umwegen – diese erwärmen erst die Raumluft und diese wiederum die Zimmeroberflächen. Dafür ist eine höhere Temperatur als bei Flächenheizungen erforderlich. Zudem geht die erwärmte Luft beim Lüften schnell verloren.
Pufferspeicher im beheizten Haus Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
8000 Liter Pufferspeicher in einem ausschließlich mit Solarthermie beheizten Haus. Das Trinkwasser wird nicht in einem Boiler vorgehalten, sondern erst unmittelbar vor dem Verbrauch erwärmt. Damit wird einer Verkeimung gespeicherten Wassers vorgebeugt.
Der Pufferspeicher in einem Energieeffizienzhaus Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Pufferspeicher in einem Energieeffizienzhaus mit 8000 Liter Volumen erhält zur Trinkwassererwärmung einen Platten-Wärmetauscher, auf den nun die Dämmschale aufgesteckt wird.
Auffüllen von Fehlstellen in der Dämmung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Wurden Elektroleitungen in der Dämmschicht verlegt, sind die Fehlstellen in der Dämmung nach Herstellervorschrift mit Dämmmaterial aufzufüllen. Darüber werden dann Trittschall-Dämmplatten ausgerollt. Das aufgedruckte Raster dient als Hilfestellung bei der Verlegung der Rohre für die Fußbodenheizung.
Technik - Zur Befüllung der Heizungsanlage darf nur enthärtetes und entgastes Wasser verwendet werden. Dafür kommt auf der Baustelle diese mobile Befüllstation zum Einsatz.
Zur Befüllung der Heizungsanlage darf nur enthärtetes und entgastes Wasser verwendet werden. Dafür kommt auf der Baustelle diese mobile Befüllstation zum Einsatz.
Einbau der Ständerwerke der künftigen Sanitärobjekte und die Zu-und Abwasserleitungen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vor dem Verlegen der Fußbodenheizung sind die Ständerwerke der künftigen Sanitärobjekte sowie die notwendigen Zu- und Abwasserleitungen einzubauen. Auch die Frisch- oder Abwasserleitungen sind oft unter dem Estrich vor dessen Einbau zu verlegen. Die Gewerke müssen durch die Bauleitung gut koordiniert werden.
Zufriedene Stimmung bei der Schlussabnahme Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Zufriedene Stimmung zwischen Bauherren und Bauleiter bei der Schlussabnahme - das Werk scheint gelungen!
Testherd - Männer am Herd – ob das gut geht?, Pressefoto, Bauherren-Schutzbund e.V.
Männer am Herd – ob das gut geht?
Treppenblick - Ein Fingerzeig in den Dachbereich – bei der Schlussabnahme darf möglichst nichts übersehen werden!
Ein Fingerzeig in den Dachbereich - bei der Schlussabnahme darf möglichst nichts übersehen werden!
Duschabtrennung - Prüfender Blick - ob die Duschabtrennung auch wirklich funktioniert und vor allem dicht ist?
Prüfender Blick - ob die Duschabtrennung auch wirklich funktioniert und vor allem dicht ist?
Der Wechsel der Duschtrennwand Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Duschtrennwand muss wegen eines Schadens gewechselt werden.
Abnahmegespräch vor dem fertigen Haus Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Das kann sich sehen lassen - zufriedene Bauherren gemeinsam mit BSB-Bauherrenberater und Bauleiter im Abnahmegespräch vor dem fertigen Haus.
Ein Blick auf einen Einschub der neuen Küche Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Da stimmt was noch nicht - kritischer Blick auf einen Einschub der neuen Küche.
Klärungsbedarf vor der Eingangstür Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Hier gibt es noch Klärungsbedarf - unmittelbar im Eingangsbereich wird besprochen, was an der Hauseingangstür noch zu verändern ist.
Ausführungsfehler vor der Abnahme Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Nach einer gemeinsamen Untersuchung von Institut für Bauforschung Hannover und Bauherren-Schutzbund sind Ausführungsfehler zu rund 45% Ursache für Mängel bei Neubauten. Was bei der Abnahme noch erkannt wird, kann abgestellt werden!
Typische Szene bei der Schlussabnahme Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Typische Szene bei der Schlussabnahme - Bauherren machen noch bestehende Wünsche gegenüber Bauleiter deutlich.
Funktionsweise der Heizungstechnik Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bauherrin und BSB-Bauherrenberater im Gespräch über die Funktionsweise der Heizungstechnik.
Der korrekte Einbau von Fenstern Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der korrekte Einbau von Fenstern ist für die Luftdichtheit des Gebäudes von großer Bedeutung. Auch an schwer zugänglichen Bereichen wird das durch den BSB-Bauherrenberater gründlich geprüft.
Der Rohbaugerüst Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Am Rohbau lässt sich noch gut erkennen, ob Fenster und Fenstertüren so eingebaut sind, dass die Luftdichtheit des Gebäudes gewährleistet ist. Ausführungsfehler in diesem Bereich gehören zu den häufigen Mängeln, die bei der baubegleitenden Qualitätskontrolle des BSB aufgedeckt werden.
Die Bauteilanschlüsse Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Worauf es besonders ankommt - die Bauteilanschlüsse, hier zwischen Fußboden und Fenstertür, müssen fachmännisch ausgeführt sein.
Die Fugenanschlüsse vom Treppenhaus aus betrachtet Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Für Bauherren und Bauherrenberater vom Treppenhaus gut zu erkennen - die Fugenanschlüsse zwischen den Wänden, Decken und Dachschrägen sind nicht korrekt ausgeführt. Sie müssen nachgebessert werden.
Die Hausanschlüsse und Außenanlagen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Hausanschlüsse und Außenanlagen gehören in der Regel nicht zum Leistungsumfang von Hausanbietern. Die Bauherren haben damit noch eine Menge zu tun.
Der erste Blick auf die Dacheindeckung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Auf den ersten Blick sieht die Dacheindeckung gut aus. Einige Detailanschlüsse allerdings können optisch noch nicht befriedigen und müssen nachgebessert werden.
Der Verriegelungsmechanismus am Fenster Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Damit die Fenster wirklich dicht schließen, muss der Verriegelungsmechanismus funktionieren und in Ordnung sein. Hier gibt es noch Zweifel.
Die Kontrolle der technischen Anlagen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Kontrolle der technischen Anlagen und der korrekten Detailausführung der Leitungsnetze sind bei der Abnahme ein wichtiger Bestandteil.
Die erbringenden Restleistungen im Abnahmeprotokoll Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Das vom Vertragspartner errichtete Haus wird durch die Bauherren abgenommen. Unterstützt durch den BSB-Bauherrenberater werden noch zu erbringende Restleistungen im Abnahmeprotokoll dokumentiert.
Wichtige Belüftungsanforderungen unterhalb der Bodenschallung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Wird der Spitzboden mit einer begehbaren Ebene ausgeführt, sind wichtige Belüftungsanforderungen unterhalb der Bodenschalung zu beachten.
Einbau der fachgerechten Dachausstiegsluke Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vom Dachfirst bis zum Keller – nichts bleibt bei der Schlussabnahme ausgespart. Auch der fachgerechte Einbau der Dachausstiegsluke wird vom BSB-Bauherrenberater geprüft.
Lichtschächte - Die Gesichter verraten es – die Lichtschächte vor den Kellerfenstern sind in Ordnung!
Die Gesichter verraten es - die Lichtschächte vor den Kellerfenstern sind in Ordnung!
Dem Einzug ins neue Haus steht nichts mehr im Wege Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Dem Einzug ins neue Haus steht nichts mehr im Wege. Die Leistungen der Baufirma wurden abgenommen. Die Freude über das eigene Haus wird dafür Sorgen, dass den Eigentümern die Gestaltung des Gartens leicht von der Hand geht.
Qualitätsarbeit im klassischen Dachdeckerhandwerk Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Zusammen mit der Fassade bildet das Dach die „Außenhaut“ des Gebäudes. Damit es Regen und Schnee, Wind, Hagel und Sturm standhalten kann, ist Qualitätsarbeit im klassischen Dachdeckerhandwerk gefragt. Mit Weitblick und oft bei Wind und Wetter!
Die Anschlüsse zu den Regen ableitenden Blechen mit der Flex Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Alle Bauteile müssen passen – vor allem auch die Anschlüsse zu den Regen ableitenden Blechen. Notwendige Korrekturen erfolgen mit der Flex direkt auf dem Dach.
Dachdecker mit einem „Staubsauger“ Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Schon gewusst? Selbst Dachdecker kommen nicht ohne „Staubsauger“ aus!
Der Schornstein Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Eine Gemeinschaftsuntersuchung von BSB und Institut für Bauforschung Hannover ergab: 9% der Baumängel an Neubauten betreffen Dach oder Fassade.  
Arbeit des Dachdeckers auf der Spitze Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Manchmal müssen es Dachdecker auf die Spitze treiben.
Sparren, Balken und Binder auf dem Dachstuhl Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Hohe statische Anforderungen werden an den Dachstuhl gestellt. Schließlich müssen tonnenschwere Lasten abgetragen werden. Sparren, Balken und Bindern bilden dafür eine genau berechnete und zusammengefügte Einheit.
Der stabile Dachstuhl Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Damit der Innenausbau im Winter erfolgen kann, muss der Rohbau geschlossen sein. Für das Richten des Dachstuhls ist deshalb im Spätherbst noch mal Hochbetrieb. Selbst die ersten Schneeflocken werden in Kauf genommen, damit der Rohbau noch das Dach bekommt.
Letzte Anpassungen der Deckenelemente Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Trotz guter Planung und Vorfertigung der Filigranschalungselemente im Werk – letzte Anpassungen der Deckenelemente auf der Baustelle bleiben meist nicht aus. 
Die Dachbinder in der richtigen Position mithilfe eines Krans Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Dachbinder werden mittels Kran auf das Obergeschoss in die richtige Position gebracht.
Das genaue Einpassen der Schalungselemente Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Einsatz der Krantechnik ist das eine – für das Millimeter genaue Einpassen der Schalungselemente sind menschliche Fähigkeiten und Erfahrungen unverzichtbar.
Einbau der Wärmedämmung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bevor der Beton für die Geschossdecke gegossen werden kann, wird noch die Schalung mit Wärmedämmung für die äußere Begrenzung eingebaut.
Systemsteifen werden gesetzt, um die Deckenelemente zu stützen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Systemsteifen werden gesetzt, um die Deckenelemente zu stützen, und entfernt, wenn die Bewehrung aufgebracht und die Ortbetondecke ausgehärtet ist. Danach kann mit dem Errichten des Obergeschosses begonnen werden.
Einbau der Türrahmen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Beim Einbau der Türrahmen kommt es auf den Millimeter an, wenn die Tür später korrekt schließen soll. Technische Mittel unterstützen die Montage
Handarbeit beim Eisenflechten Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Trotz zunehmenden Technikeinsatz – Handarbeit ist am Bau nach wie vor unverzichtbar.
Fensterrahmen finden in Rohbauöffnungen ihren Platz Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Obwohl aus Kunststoff, der Fensterrahmen mit Rollladen bringt einige Kilo auf die Wage. Kraft und handwerkliches Geschick gehören dazu, ihn allein in die Rohbauöffnung einzupassen.
Bauteilanschlüsse an den Fensterdichtungen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bauteilanschlüsse sind oft Problemfälle. Nach einer Gemeinschaftsuntersuchung von BSB und IFB Hannover zu Baumängeln vom Keller bis zum Dach sind 8% der Mängel beim Neubau Fenster und Türen zuzuordnen.
Anschlussfugen werden abgedichtet Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Für die Luftdichtheit des Gebäudes sind die Anschlussfugen der Fenster und Türen oft Schwachstellen. Von der korrekten und dauerhaft beständigen Dämmung und Abdichtung der Fenster hängt sehr viele ab. Können und handwerkliche Sorgfalt sind gefragt.
Teamarbeit beim Einbau von Fenster-und Türelementen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Beim Einbau größerer, bodentiefer Fenster- oder Türelemente ist Teamarbeit gefragt.
Einbau der Fenster Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Mit dem Einbau der Fenster wird der Rohbau geschlossen. Ist auch die Dacheindeckung erfolgt, kann dann weitgehend witterungsunabhängig der Innenausbau erfolgen.
Die Fenster-waage Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Handwerker mit zufriedenem Gesicht! Beim Einbau der Fenster kommt es auf Genauigkeit an. Immer wieder muss kontrolliert werden, ob alles in Waage ist. Hier passt es, wie man sieht.
Der Innenausbau Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Innenausbau ist im vollen Gange. Während in einem Raum die Türrahmen eingebaut werden, ist ein Zimmer weiter der Maler am Werk.
Rohbau mit Bohrtech Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Damit es zügig voran geht, wird parallel gearbeitet. Während der Rohbau entsteht, ist auch die Technik zum Einbringen der Tiefenbohrung für die Erdwärmepumpe im Einsatz. 
Blick in den Ofen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Erster Kontakt mit der neuen Küchentechnik – bald soll hier gekocht und gebrutzelt werden.
Die Küche Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Umzug ins neue Haus steht noch bevor – schon mal prüfen, wo alles in der neuen Küche seinen Platz finden kann.
Die Ansicht auf das Haus Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Freude steht den Bauherren ins Gesicht geschrieben. Nach erfolgreicher Abnahme des Hauses kann man sich schon mal so richtig Stolz in Pose stellen.
Die modern ausgestattete Küche Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Wenn schon denn schon – eine moderne und großzügig ausgestattete Küche gehört für viele zum neuen Haus dazu. Gut vorstellbar, dass hier so manches Beisammensein seinen kulinarischen Ausgangspunkt findet.
Auf dem Sonnenplatz Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Man sieht es, beim Anlegen des Gartens ist noch viel zu tun. Trotzdem – ist hier vielleicht der Lieblingsplatz für ruhige Stunden schon gefunden?
Aktuelle Betriebsdaten der Wärmepumpe Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Aktuelle Betriebsdaten der Wärmepumpe werden abgelesen. Wenn erforderlich können die Heiz- und Kühleinstellungen angepasst werden. Die Auswirkungen sollten aber mit einem erfahrenen Heizungsbauer besprochen werden.
Kontrolle und Wartung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die regelmäßige Kontrolle und Wartung der technischen Anlagen im Haus ist wichtig, damit der reibungslose Betrieb gesichert bleibt. Die Filter der Be- und Entlüftungsanlage müssen alle drei Monate gereinigt oder ersetzt werden. Die Durchführung ist relativ einfach. 
Den Verbrauch im Blick Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Stromverbrauch gibt Aufschluss, wie es um die Energieeffizienz des Hauses steht. Zwei Stromzähler bringen Klarheit – einer misst den Betriebsstrom für Wärmepumpe und Lüftungsanlage, der zweite den sonstigen Stromverbrauch. Regelmäßiges Ablesen bringt Unregelmäßigkeiten zu Tage und hilft, die Energiekosten im Griff zu behalten.
Ein modernes Bad Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ein modernes Bad gehört heute zum Wohnkomfort.
In der modern ausgestatteten Küche Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
In der modern ausgestatteten Küche macht gemeinsames Kochen Spaß.
Gekocht, gegessen, aufgeräumt Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Gekocht, gegessen, aufgeräumt – hier bleibt man gern noch etwas sitzen.
offene Küchen mit fließenden Übergang in den WohnbereichHeute von vielen als Grundriss im Erdgeschoss bevorzugt – offene Küche mit fließendem Übergang in den Wohnbereich.
Heute von vielen als Grundriss im Erdgeschoss bevorzugt – offene Küche mit fließendem Übergang in den Wohnbereich.
Rund ums Haus Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Hat die Baufirma ihre Leistungen erbracht, gibt es für Bauherren noch einiges zu tun. Viel Arbeit ist notwendig,  bis rund ums Haus alles so angelegt und gestaltet ist, wie es den eigenen Vorstellungen entspricht.
Lieblingsplätze Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Meist einer der Lieblingsplätze – bis in den Herbst hinein kann man es sich auf der Terrasse so richtig gemütlich machen und relaxen.
Leistungsangebot Baurechtsrat Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Bau des eigenen Hauses oder der Immobilienerwerb ist für Verbraucher mit vielen Fragen verbunden. Mit dem „Baurechts-Rat“ steht Mitgliedern des BSB ein umfangreiches Leistungsangebot der Vertrauensanwälte des Vereins zur Verfügung, das ein breites Spektrum bedient - von der Beratung vor Vertragsabschluss bis zur juristischen Unterstützung bei der Abnahme.
BSB-Bauherrnberater klären auf Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vor Vertragsabschluss ist die unabhängige Beratung zur Bau- und Leistungsbeschreibung besonders wichtig. Nur was vereinbart ist, wird vom Auftragnehmer später auch geschuldet. BSB-Bauherrenberater klären auf und geben Hinweise, worüber weiter verhandelt werden muss.
Wer sich an einen Baupartner bindet, sollte ihn vorher gründlich prüfen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Wer sich an einen Baupartner bindet, sollte ihn vorher gründlich prüfen. Der vom BSB angebotene Firmencheck führt viele verfügbare Informationen zusammen – das Vertragsangebot der Firma, Erkenntnisse aus geführten Verhandlungen, die Ergebnisse einer Wirtschaftsauskunft, die Erfahrungen der BSB-Bauherrenberater. Im Gespräch werden Für und Wider abgewogen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.
Rat vom Anwalt Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Nach einer aktuellen Meinungsumfrage des Bauherren-Schutzbund e.V. unter seinen Mitgliedern ist für Verbraucher die Prüfung von Bauverträgen und Verträgen zum Immobilienerwerb besonders wichtig. Rund zwei Drittel der Befragten sind der Meinung, dass dafür der Rat der Vertrauensanwälte des Vereins unerlässlich ist.
Ein starkes Team Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die enge Verknüpfung von bautechnischer und baurechtlicher Beratung zeichnet das Leistungsangebot des Bauherren-Schutzbund e.V. besonders aus. Private Bauherren und Immobilienerwerber können darauf bauen, dass Architekten und Bauingenieure eng mit Rechtsanwälten zusammen arbeiten, meist Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht. Gemeinsam sind BSB-Vertrauensanwälte und Bauherrenberater ein starkes Team zur Wahrung bauorientierter Verbraucherinteressen. 
Traditioneller Richtspruch Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Tradition am Bau – ist der Dachstuhl gerichtet, darf ein zünftiger Richtspruch nicht fehlen!
Unabhängige Beratung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Fachkompetenz  der Bauherrenberater und die Gewährleistung der Unabhängigkeit in der Beratung ist für drei Viertel der BSB-Mitglieder Grund für die Vereinsmitgliedschaft. So das Ergebnis der jüngsten Mitgliederbefragung. Bereits vor Vertragsabschluss werden im Gespräch über Vertragsangebote von Baufirmen  gern Anregungen und Erfahrungen der BSB-Bauherrenberater entgegen genommen.
Vertragsprüfung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bauverträge können viele Fallstricke enthalten, für baurechtliche Laien meist nicht erkennbar. Die Vertragsprüfung vor Vertragsabschluss durch Vertrauensanwälte gehört deshalb zu den Kernangeboten des Bauherren-Schutzbund e.V. für private Bauherren und Immobilienerwerber.
Technikeinsatz und handwerkliches Können garantieren den Erfolg Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Technikeinsatz und handwerkliches Können garantieren den Erfolg.
Begutachtung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Unverzichtbarer Bestandteil der baubegleitenden Qualitätskontrolle des BSB – die Begutachtung und Kontrolle der Stahleinlagen von Stahlbeton-Bauteilen, hier der Geschossdecke über dem Erdgeschoss.
Ortstermin während der baubegleitung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ortstermin während der baubegleitenden Qualitätskontrolle des BSB. Bauherrenberater und Bauherren bei der gemeinsamen Besichtigung des Rohbaus.
Risiken und Konfliktsituationen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Abweichungen vom Bauvertrag und der Baubeschreibung gehören zu den größten Risiken und Konfliktsituationen privater Bauherren. In der jüngsten Mitgliederbefragung des BSB gaben 68 Prozent der Befragungsteilnehmer an, davon betroffen zu sein. Die baubegleitende Qualitätskontrolle des BSB hilft, Abweichungen und Mängel bei der Bauausführung rechtzeitig zu erkennen und für Abhilfe zu sorgen
Abweichungen von den genehmigten Plänen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Abweichungen von den genehmigten Plänen sind für Bauherren oft ein Problem. Bei baubegleitenden Kontrollen durch BSB-Bauherrenberater wird genau geprüft, ob alles im Plan ist.
Rohbaukontrolle Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Eine gemeinsame Studie des Bauherren-Schutzbund e.V. und des Instituts für Bauforschung e.V. zu Mängeln beim Neubau ergab, dass 19 Prozent der Mängel  Rohbau, Statik und Dachkonstruktion betreffen.  Im Rahmen der baubegleitenden Qualitätskontrolle des BSB nimmt daher der Rohbau einen besonderen Stellenwert ein. 
Kompetente Beratung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Kompetente Beratung durch unabhängige Fachleute steht bei privaten Bauherren hoch im Kurs. Nach Meinungsumfragen des Bauherren-Schutzbund e.V. nutzen 82% der Befragten die baubegleitende Qualitätskontrolle, die die Verbraucherschutzorganisation für seine Mitglieder anbietet.
Kontrolle mit Durchblick Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Kontrolle mit Durchblick – im wahrsten Sinnen des Wortes!
Fehler am Dach Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Mit 45,08% sind Ausführungsfehler die häufigste Ursache für Baumängel bei Neubauten. BSB und IFB Hannover fanden das bei einer Untersuchung gemeinsam heraus. Kontrollen durch unabhängige Fachleute, wie sie der BSB für seine Mitglieder anbietet, decken solche Fehler auf und helfen, teure Folgekosten zu vermeiden.
Gut Lachen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Wenn der Bau gut läuft, friert auch bei Minusgraden das Lachen nicht ein.
Modernisierungserfolge durch moderne Messtechnik Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Moderne Messtechnik unterstützt Modernisierungserfolge – Feuchtemessung im Keller.
Die Messergebnisse der Luftfeuchtigkeit und Temperatur Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Kontrolle ist wichtig für Modernisierungserfolg – Luftfeuchte und Temperatur werden im Keller ermittelt
Notizen im Besichtigungsprotokoll Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Von jeder Baustellenkontrolle fertigen BSB-Bauherrenberater ein Besichtigungsprotokoll. Vereinsmitglieder haben einen Anspruch darauf. Notizen sind wichtig, damit nichts vergessen wird.
Kontrollen am Rohbau Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
19% aller Baumängel beim Hausneubau entfallen auf Rohbau, Statik und Dachkonstruktion. So das Ergebnis einer gemeinsamen Untersuchung von BSB und IFB Hannover. Qualitätskontrollen am Rohbau haben deshalb besondere Bedeutung.
Verfüllung der Baugrube Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Nicht Hand in Hand, sondern Bagger an Bagger – so kommt die Verfüllung der Baugrube schnell voran.
Den Durchblick am Bau bewahren Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ganz wichtig am Bau – immer den Durchblick bewahren!
Genaue Maßarbeit Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die erste Reihe muss stimmen – da ist Maßarbeit besonders gefragt!
Alles in Waage Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Da ist gut lachen – alles in Waage! Die Bauherren wird´s freuen.
Bau nach Plan Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bauen nach genehmigten Plänen – leider nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Lieber einmal mehr prüfen, als später teuer nacharbeiten.
Der Rohbau beginnt Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Glück für die Bauherren – in einem traditionellen Wohngebiet haben sie noch ein Grundstück gefunden. Der Rohbau für das Einfamilienhaus entsteht.
Rohbauarbeiten mithilfe von Technik Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Auch bei den Rohbauarbeiten erleichtert Technik die Arbeit. Großformatige Porenbetonsteine lassen sich gut mit der Säge bearbeiten.
Blick auf die Bohrtechnik Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Blick auf die Bohrtechnik im Einsatz.
Befestigung der Gewichte am Sondenfuß Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Damit die U-Rohr-Sonde in die Bohrung eingebracht werden kann, wird am Sondenfuß ein Einbaugewicht befestigt.
Der Trichter kommt zum Einsatz Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Was soll der Trichter? Mit ihm wird ein Spühlungszusatz eingebracht. Es handelt sich dabei um Cellulose – ein Mittel, das vieles bewirkt. Es stabilisiert die Bohrlochwand und unterstützt das Austragen und die Sedimendation des Bohrgutes. Ebenso trägt es dazu bei, das Eindringen der Spülung in grundwasserführende Schichten zu verhindern.
Anwendung des Spühlrohrverfahrens Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Für die Tiefenbohrung bei Erdwärmepumpen kommt hier das drehende direkte Spühlrohrverfahren zur Anwendung. So die fachlich korrekte Bezeichnung, wenn das Bohrgut kontinuierlich im Spühlstrom gefördert wird.
Besprechung der nächsten Modernisierungsschritte Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Besprechung der nächsten Modernisierungsschritte – notwendige Veränderungen am alten, versottenen Schornsteinkopf werden mit dem BSB-Bauherrenberater besprochen. 
Moderne Raumteiler Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Alte Stützen, Streben und Kopfbänder dienen als moderne Raumteiler
Begehung im Dachgeschoss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vor Modernisierungsbeginn – Begehung im Dachgeschoss
Erste Modernisierungserfolge im Dachgeschoss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Erste Modernisierungserfolge im Dachgeschoss werden sichtbar 
Wichtige Modernisierungsschritte Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Dämmung des Dachbereiches und die Kontrolle beim Einbringen der Dampfsperrfolie – wichtige Modernisierungsschritte im Dachgeschoss
Dämmung und Einbau der Dachflächenfenster Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Dämmung und korrekter Einbau der Dachflächenfenster - wichtig für energetische Effekte der Modernisierung
Die alten Dachbalken Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Alte Dachbalken – Erhaltung möglich oder Austausch erforderlich?
Das alte Dachfenster Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Fensterbereiche im Dach müssen besonders sorgfältig gedämmt und besonders im Anschluss perfekt ausgeführt werden …
CP kontrolle bei montage
Noch während der Rohbaumontage wird kontrolliert, ob die Bauausführung mit den genehmigten Plänen übereinstimmt. BSB-Bauherrenberater und die Bauherren bei der baubegleitenden Qualitätskontrolle vor Ort.
 
Freier Blick durch neue Dachfenster Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
… dann ist der Erfolg garantiert. Freier Blick durch neue Fenster – Lohn der Arbeit.
Baratung vor Ort
Die Bauherren lassen es sich nicht nehmen, die Rohbaumontage ihres aus Fertigteilen bestehenden Massivhauses mitzuerleben. Im Gespräch mit ihrem BSB-Bauherrenberater können Fragen direkt geklärt werden.
 
Sanierung und Ausbau des Dachgeschosses Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Schwerpunkt der Modernisierung – Sanierung und Ausbau des Dachgeschosses
nachgefragt
Baubegleitende Qualitätskontrolle konkret – was Bauherren noch unklar ist, wird gegenüber dem BSB-Bauherrenberater angesprochen.
Gemeinsame Endkontrolle Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bauherr und Bauherrenberater bei gemeinsamer Endkontrolle.
kontrolle rohbau
Nach Fertigstellung des Rohbaus lässt sich die Übereinstimmung mit den Plänen noch gut kontrollieren. Auch eventuelle Mängel am Mauerwerk sind noch gut sichtbar. Die Rohbaukontrolle ist deshalb fester Bestandteil der baubegleitenden Qualitätskontrolle des BSB.
Die letzten Fußbodenarbeiten Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Modernisierung ist bereits weit fortgeschritten – Besprechung zwischen Bauherr und Handwerker vor letzten Fußbodenarbeiten
Dachsteine
Besser noch mal genau hinschauen – Dachziegel müssen ordnungsgemäß in den vorgesehenen Verpfalzungen liegen.
Ansicht des Hauses nach dem Erwerb Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Nach dem Erwerb von Bestandsobjekten besteht oft großer Modernisierungsbedarf. Hier die Ansicht einer Doppelhaushälfte nach dem Erwerb.
Abdichtung
ADie korrekte Abdichtung erdberührter Bauteile ist von großer Bedeutung. Der BSB-Bauherrenberater schaut bei der Rohbaukontrolle genau hin und erklärt dem Bauherrn, ob alles den technischen Regeln entsprechend ausgeführt ist.
Doppelhaushälfte vor dem Modernisierungsbeginn Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Doppelhaushälfte vor Modernisierungsbeginn.
mit Fensterbauer
Gemeinsam mit dem Institut für Bauforschung Hannover (IFB) hat der Bauherren-Schutzbund e.V. baubegleitende Qualitätskontrollen des Vereins danach analysiert, bei welchen Gewerken am Neubau häufig Baumängel auftreten. Fenster und Türen sind mit 8 Prozent dabei.
Ansicht des Hauses nach Modernisierungsabschluss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Modernisierungserfolg ist offensichtlich - Ansicht der Doppelhaushälfte nach Modernisierungsabschluss.
nachmessen
Kontrollieren ob alles den genehmigten Plänen entspricht, gehört zu den Aufgaben der BSB-Bauherrenberater. Nicht oder zu spät erkannte Abweichungen vom Plan, können teure Nacharbeiten zur Folge haben.
Die neue Heizungsanlage Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Neue Heizungsanlage trägt dazu bei, dass die energetische Bilanz der Modernisierung stimmt
Abdichtung Fenster
Beim Einbau der Fenster und deren Abdichtung zum Mauerwerk darf nichts übersehen werden. Exaktes Arbeiten und handwerkliches Geschick ist gefragt.
Gute Stimmung nach dem Erfolg Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Gute Stimmung nach Modernisierungserfolg
Montageelement
Jeder Handgriff muss sitzen, damit das Deckenelement passgenau an seine Stelle kommt.
Abstimmungen vor dem Modernisierungsbeginn Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vor Modernisierungsbeginn – Abstimmung und Blick in die Pläne
Bewehrung
Trotz Vorfertigung der Elemente im Werk, bei der Deckenmontage bleibt vor Ort noch einiges zu tun. Hier Bewehrungsarbeiten für den noch zu betonierenden Ringanker.
rohbautreff
Mit der Fertigstellung des Rohbaus ist schon eine Menge erreicht. Grund für die ganze Familie, sich vom Baufortschritt zu überzeugen und sich gemeinsam mit dem BSB-Bauherrenberater über den schon sichtbaren Erfolg zu freuen.
Das neue Dachgeschoss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Modernisierungserfolge werden sichtbar – auch der alte und überarbeitete Schonstein findet sich im neuen Raumkonzept wieder
Fensterbau
Der fachgerechte Einbau der Fenster ist wichtig für die Luftdichtheit der Gebäudehülle. BSB-Bauherrenberater und Fensterbauer im fachlichen Dialog. Auch der Bauherr ist interessiert bei der Sache.
Handwerkliches Geschick im neuen Dachgeschoss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Geduld und handwerkliches Geschick ist notwendig, wenn aus alt neu werden soll
dokumentieren
Zu jedem Kontrolltermin der baubegleitenden Qualitätskontrolle des BSB gehört ein Protokoll, in dem die Ergebnisse festgehalten werden. Mit Fotos lassen sich viele Details beweissicher dokumentieren. Für die Bauherren ein wichtiges Instrument, um gegenüber der Baufirma die Beseitigung etwa vorhandener Mängel einzufordern.
Änderungen am Grundriss durch Wanddurchbrüche Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Änderungen am Grundriss haben Wirkungen auf die Gebäudestatik. Wanddurchbruch erfordert neue Abstützung.
Massarbeit
Bei der Montage der vorgefertigten Deckenelemente ist Erfahrung und Maßarbeit gefragt.
Vorbereitungen für den Einbau der neuen Sanitärelemente Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vorbereitungen für Einbau der neuen Sanitärelemente.
Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Umzug ist erledigt und das Haus in Besitz genommen – die Freude darüber ist der ganzen Familie ins Gesicht geschrieben (1)
Die alte Treppe Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Diese alte Treppe sollte doch erhaltenswert sein
Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Umzug ist erledigt und das Haus in Besitz genommen – die Freude darüber ist der ganzen Familie ins Gesicht geschrieben (2)
Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Auch so kann Freude am fertigen Haus aussehen
Die neue Treppe Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ist sie – alte Treppe im neuen Design
Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Schnell in Beschlag genommen – das neue Kinderzimmer
Die neu gestaltete Wohnküche Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Wohnen im Altbau - Gartenblick aus der neu gestalteten Wohnküche
Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Der Baustress ist vergessen – zufriedene Eltern, glückliche Kinder
Besondere Atmosphäre im modernen Altbau Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Modernes Wohnen im Altbau - alte Stützen, Streben und Kopfbänder schaffen besondere Atmosphäre (1)
Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Schon bald als Familientreff entdeckt – die neue moderne Küche
Modernes Wohnen im Altbau Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Modernes Wohnen im Altbau - alte Stützen, Streben und Kopfbänder schaffen besondere Atmosphäre (2)
Ein neuer Platz für´s alte Hobby ist schnell gefunden - Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ein neuer Platz für´s alte Hobby ist schnell gefunden (1)
Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ein neuer Platz für´s alte Hobby ist schnell gefunden (2)
Das brandneue Bad Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vollbracht – das neue Bad zum Wohlfühlen ist fertig. (2)
Das Bad - Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ein heller und geräumiger WC-Bereich – ein Muss in den eigenen vier Wänden!
Die neue Küche, bereit zum Einsatz Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die neue Küche ist für die Nutzung bereit. (1)
Die gestaltete, neue Küche Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die neue Küche ist für die Nutzung bereit. (2)
Vor Beginn der Betonierarbeiten Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bevor Betonierarbeiten beginnen - Blick in die Pläne und Abstimmung zwischen Bauherren und Bauherrenberater des BSB
Fachgerechter Einbau der Fenster Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Qualität und fachgerechter Einbau der Fenster sind wichtig für die Luftdichtheit der Gebäudehülle.
Installation der Messeinrichtung für die Luftdichtheitsprüfung Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Für ein korrektes Ergebnis der Luftdichtheitsprüfung ist die sorgfältige Installation der Messeinrichtung Voraussetzung.
Überprüfung von undichten Stellen mit der Infrarotkamera Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Die Infrarotkamera macht undichte Stellen sichtbar – hier zu sehen Schwachstelle undichte Steckdosen.
Qualitätskontrolle beim Einbau der Fenster Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vertrauen ist gut - Kontrolle tut not. Die baubegleitende Qualitätskontrolle gehört zum Kernangebot des Bauherren-Schutzbund e.V. Bauherrenberater und Bauherr kontrollieren den korrekten Einbau der Fenster.
Ergebnisse der Messungen als Messkurve Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Für den Fachmann Stunde der Wahrheit – Ergebnisse der Messung werden nach Abschluss als berechnete Messkurve dargestellt.
Messung der Luftdichtheitsprüfung am PC Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Auch bei der Luftdichtheitsprüfung erfolgt die Messung PC gesteuert – die Software wird eingerichtet.
Porenbetonsteine Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Ein Stein - ein Kalk - ein Bier - die Zeiten sind vorbei! Heute wird angerührt, der Kleber für die Porenbetonsteine.
Bohrproben Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bohrproben werden aneinander gereiht. Sie stellen den Schichtenverlauf im Bohrprofil dar und dienen letztlich auch der Kontrolle der Entzugsleistung.
Die U-Rohr-Sonde aus Polyethylen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Kraft und Geschick ist gefragt, wenn die U-Rohr-Sonde aus Polyethylen in das Bohrloch eingebracht wird.
Alte Dachbalken als Gestaltungselement Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Neues Raumkonzept hat Platz für Altes – alte Dachbalken als Gestaltungselement
Neuer Glanz Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bald geschafft – alte Dielen im neuen Glanz
Das neue Bad zum Wohlfühlen Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Vollbracht – das neue Bad zum Wohlfühlen ist fertig. (1)
Kontrolle beim gerichteten Dachstuhl Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bei der baubegleitenden Qualitätskontrolle des Bauherren-Schutzbund e.V. wird kein Bauteil ausgelassen. Bauherr und Bauherrenberater prüfen kritisch den gerichteten Dachstuhl.
Richten des Daches Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Das besondere Foto – Gut, wer da schwindelfrei ist!
Hohe Präzision beim Einbau von Türen und Fenstern, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bei der Sanierung alter Häuser sind schräge Wände oft ein Problem. Es bedarf hoher Präzision z.B. beim Einbau von Türen und Fenstern.
Gedämmte Gebäudehülle mit neuer Fassade, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Aushängeschild erfolgreicher Modernisierung – gedämmte Gebäudehülle mit neuer Fassade
Das neue Bad, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Bequemer Duscheinstieg und ein Waschtisch ohne Ecken und Kanten sorgen für Sicherheit im Bad.
Das fertige Haus Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Das Ziel vor Augen. Bis das Haus fertig ist, muss aber noch mancher Stein von Hand zu Hand gereicht werden.
Andreas May 2. Vorsitzender, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Andreas May, 2. Vorsitzender des Bauherren-Schutzbund e.V.
Andreas May 2. Vorsitzender, Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Andreas May, 2. Vorsitzender des Bauherren-Schutzbund e.V.
Florian Becker, GGeschäftsführer und Mitglied des Gesamtvorstandes des Bauherren-Schutzbund e.V., , Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Florian Becker, Geschäftsführer und Mitglied des Gesamtvorstandes des Bauherren-Schutzbund e.V.
Florian Becker, Geschäftsführer und Mitglied des Gesamtvorstandes des Bauherren-Schutzbund e.V., Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Florian Becker, Geschäftsführer und Mitglied des Gesamtvorstandes des Bauherren-Schutzbund e.V.
Technikeinsatz im Betongeschoss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Gutes Zeichen für erfolgreichen Baufortschritt – Betonpumpe im Einsatz!
Technikeinsatz im Betongeschoss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Gutes Zeichen für erfolgreichen Baufortschritt – Betonpumpe im Einsatz!
Technikeinsatz im Betongeschoss Pressefoto des Bauherren-Schutzbund e.V.
Gutes Zeichen für erfolgreichen Baufortschritt – Betonpumpe im Einsatz!