Menü
Service

Kosten für barrierefreien Umbau: Womit muss man rechnen?

Individuelle Wünsche erfordern maßgeschneiderte Lösungen.

Weitere Artikel zur Serie "Barrierefrei umbauen"

Teil 1: Zehn Tipps für barrierefreies Wohnen

Teil 2: Barrierefrei umbauen erfordert individuelle Lösungen

Aufgrund des sehr breiten Maßnahmenspektrums ist eine generelle Aussage zu den Kosten für einen barrierefreien Umbau nicht möglich. Wenn beispielsweise der Gebäudezugang verlegt oder ein Aufzug eingebaut werden muss, dann liegt der Finanzbedarf wesentlich höher als bei kleineren barrierefreien Anpassungen im Badezimmer. Unabhängig von Art und Umfang der geplanten Maßnahmen lohnt es sich in jedem Fall, mehrere Angebote einzuholen und zu vergleichen. Auch hier kann ein unabhängiger Bauherrenberater den Baulaien unterstützen und die Angebote etwa auf versteckte Kosten oder unklare Formulierungen überprüfen.

Welche Fördergelder kann ich zur Finanzierung nutzen?

In der Regel haben Haus- und Wohnungseigentümer kein unbegrenztes Budget für altersgerechte Anpassungen und Umbauten zur Verfügung. Durch die Nutzung von Fördermitteln und zinsgünstigen Krediten, mit denen verschiedene Institutionen das barrierefreie bzw. altersgerechte Bauen und Umbauen unterstützen, lassen sich zusätzliche Mittel generieren. So hat jedes Bundesland seine eigenen Förder- und Vergaberichtlinien. Die Förderprogramme der Bundesländer umfassen Zuschüsse und egünstige Darlehen.

Bundesweit fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Maßnahmen zur Barrierereduzierung in bestehenden Wohngebäuden über die Programme 159 „Altersgerecht Umbauen – Kredit“ und 455-B „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss – Barrierereduzierung“. Diese Programme können unabhängig vom Alter oder der körperlichen Verfassung des Antragstellers in Anspruch genommen werden. Auf jeden Fall sollten sich Interessierte rechtzeitig informieren und beraten lassen, da die Beantragung von Förderprogrammen in aller Regel vor Beginn der Baumaßnahmen erfolgen muss. Bei einem entsprechenden Bedarf können für Bau und Umbau barrierefreier Wohnräume oft auch die Sozialversicherungen in Anspruch genommen werden, um die Kosten für einen barrierefreien Umbau zu decken.

Wir unterstützen Sie bei der Modernisierung – Ihre Vorteile

  • Vermeiden Sie Fallstricke in Ihrem Handwerkervertrag und starten Sie sicher in Ihr Bauvorhaben.
  • Erkennen Sie Baumängel rechtzeitig und vermeiden Sie hohe Beseitigungskosten.
  • Wir unterstützen Sie bei allen Projekten Ihrer neuen Gebrauchtimmobilie.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel helfen wirklich?

Unter dem Schlagwort „Ambient Assisted Living“ (AAL) werden Produkte, Systeme und Dienstleistungen zusammengefasst, die Menschen den Alltag erleichtern und sie bei einem selbstständigen Leben unterstützen. Dazu gehören zum Beispiel technische Hilfen wie elektronische Schlüssel, ferngesteuerte Rollläden oder automatische Lichtfunktionen über Bewegungs- oder Präsenzmelder. Zur Erhöhung der Sicherheit lassen sich Systeme zur Türüberwachung, ein Wasserschadensalarm oder Brandmelder einsetzen. Auf gesundheitliche Probleme abgestimmt sind unter anderem Systeme zur Erkennung von Stürzen und anderen gesundheitlichen Problemen oder zur Erinnerung an die Einnahme von Medikamenten. Durch die rasante Entwicklung der Elektronik und der Vernetzung gibt es hier immer zahlreichere Möglichkeiten für mehr Komfort und Sicherheit und eine engere Verbindung zum sozialen Umfeld oder zu Notfalleinrichtungen. Was am besten zu den eigenen Anforderungen passt, muss individuell geprüft werden – auch und besonders im Hinblick auf die Kosten für den barrierefreien Umbau.

Weitere Ratgeber zur Modernisierung

Denkmalschutz

Das Wohnen im denkmalgeschützten Haus ist oft ein großer Traum für Immobilienliebhaber. Doch darf man ein Denkmal eigentlich sanieren und welche Förderungsmöglichkeiten gibt es für die Modernisierung?

Weiterlesen
Denkmalschutz

Haussicherheit

Ein umfassender Schutz gegen Einbrecher, Feuer- oder Wasserschäden im Eigenheim ist wichtig, damit sich Bewohner sicher fühlen. Was gehört dazu und worauf sollten Eigentümer bereits beim Bau achten?

Weiterlesen
Haussicherheit