Skip to main content

Transparenz der Baukosten: Die Baubeschreibung unter die Lupe nehmen

Berlin. Zahlreiche Bau- und Leistungsbeschreibungen führen die Baukosten nicht transparent und nachvollziehbar auf, warnen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB). Die Bau- und Leistungsbeschreibung ist Grundlage für jeden Hausbau und wichtiger Bestandteil des Vertrages. Sie wurden im neuen Bauvertragsrecht für den Verbraucherbauvertrag gesetzlich geregelt. Je konkreter und verständlicher Leistungsumfang, Art und Qualität der Baustoffe und Materialien sowie der Ausstattungsgrad beschrieben sind, umso geringer ist das Vertragsrisiko. Die Bauherren sollten also sehr genau prüfen, welche Leistungen im Grundpreis enthalten sind, für welche Leistungen Mehrkosten entstehen und welche Leistungen gar nicht angeboten werden. Die BSB-Experten empfehlen die Bau- und Leistungsbeschreibung genau unter die Lupe zu nehmen. In ihnen sollten sich exakte Angaben zu den verwendeten Materialien, Herstellermarken, Produktbeschreibungen und zum technischen Standard finden. Bei bestimmten ausgewählten Leistungen wie zum Beispiel bei Fliesenarbeiten sollte man auch Wert auf Mengen, Maße und Preise legen.

Bilder zur redaktionellen Verwendung: www.bsb-ev.de/presseservice/pressefotos/

Über unsere Autoren

Die Autoren der BSB-Expertentipps sind als unabhängige Bauherrenberater, Vertrauensanwälte oder Servicepartner für den Bauherren-Schutzbund e.V. tätig. Sie berichten aus ihrer beruflichen Praxis als Architekten, Diplom-Ingenieure, Rechtsanwälte, Sachverständige oder Energieberater.

Wir danken den Autoren für ihre sorgfältige ehrenamtliche Arbeit und freuen uns, wenn Sie von diesem Wissen profitieren.

Nutzungsbedingungen

Die Nutzung der Inhalte unter der Quellenangabe Bauherren-Schutzbund e.V. ist honorarfrei. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars. Die Nutzung für werbliche Zwecke ist nicht gestattet.

BSB-Expertenvideos


Der BSB stellt sich vor

Was kann von einem kompetenten Immobilienmakler erwartet werden?

Mängel am Bau - Was tun?

Kauf einer Gebrauchtimmobilie